MINI & FINELINE TATTOOs

Haltbarkeit

Die Haltbarkeit bzw. das Verblassen der Farben ist abhängig von vielen Faktoren und je nach Hauttyp und Farbwahl sehr unterschiedlich und kann somit nicht von vorneherein genau bestimmt bzw. garantiert werden. Manche Farbtöne haben eine längere Haltbarkeit und eine höhere Lichtbeständigkeit als andere. Helle Farben, wie sie oft bei hellblonden oder hellbraunen Augenbrauen verwendet werden, verblassen wesentlich früher als Farben mit schwarzen oder roten Farbpigmenten.

Lippenkonturen werden intensiver eingearbeitet als die Härchenzeichnung bei Augenbrauen. Diese "Härchen" werden dezent eingearbeitet, damit sie einer natürlichen Augenbraue entsprechen. Somit können Augenbrauen bereits nach 1,5–2 Jahren verblassen, Lippenkonturen erst nach etwa 2-3 Jahren. Auch beeinflussen häufige Sonnenbäder und Solariumbesuche die Haltbarkeit des Permanent Make-ups.

Was ist vor der Behandlung zu beachten?

Kunden sollten sich am Tag der Behandlung absolut wohl fühlen und keine blutverdünnenden Medikamente zu sich nehmen. Eine Erkältung oder ein anderes harmloses Unwohlsein hat zwar keine Auswirkung auf die Farbgebung, aber Kunden reagieren (schmerz-)empfindlicher und unruhiger. Bei Kunden, die blutverdünnende Mittel (Macumar, Aspirin etc.) ständig einnehmen oder am Tag der Behandlung Antibiotika eingenommen haben, sollte keine Behandlung durchgeführt werden.
Da keinerlei Testergebnisse vorliegen, ob und welche anderen Medikamente eine bestimmte Wirkung und Einfluss auf die Farbgebung oder Behandlung haben, rate ich dir, jedes Risiko zu vermeiden und bei ständiger Einnahme bestimmter Medikamente vorher Rücksprache mit deinem Arzt zu halten. 

Diabetiker reagieren in der Regel etwas schmerzempfindlicher und die Wundheilung ist meist langwieriger. Da es aber viele Arten von Diabetes gibt, rate ich zu einer vorherigen Absprache mit dem Hausarzt. 

Alkoholgenuss sollte vor und am Tage der Behandlung vermieden werden.  

Nebenwirkungen

Bei Lippenbehandlungen kann Lippenherpes auftreten. Dies gilt vor allem für alle, die vorbelastet sind, auch wenn der letzte Herpesausbruch bereits viele Jahre zurückliegt. Daher ist es ratsam, zwei Tage nach der Behandlung mehrmals täglich eine spezielle Herpescreme aufzutragen. Lippenherpes entsteht niemals direkt nach der Behandlung, sondern während der Abheilungsphase, meist am 3. Tag nach der Behandlung und äußerst sich durch Jucken des behandelten Lippenbereiches.
Da an besonders stark mit Herpes betroffenen Stellen einige Farbpigmente rausgeschwemmt werden können, sind in diesem Fall die Behandlungen aufwendiger und langwieriger und benötigen statt einer oft zwei bis drei Nachbehandlungen. Erfahrungsgemäß tritt Herpes bei den Nachbehandlungen wesentlich geringer oder oft auch gar nicht mehr auf.
Auch nach Abheilung ist es wichtig, die Lippen mindestens 2 Wochen weiterhin ausgiebig zu fetten und somit geschmeidig zu halten, jedoch nicht zu überfetten da sonst die Farbe herausgeschwemmt wird! 

Worauf ist nach der Behandlung zu achten?

Damit die behandelte Stelle sich nicht entzündet und gut abheilen kann, sollte in den ersten 10 Tagen kein Make-up an der pigmentierten Stelle verwendet und auf Solarium, starke Sonneneinstrahlung, Sauna und Schwimmen verzichtet werden.  

Nach der Behandlung muss der Hautbereich gut gepflegt und geschmeidig gehalten werden. Zur Nachbehandlung empfehlen wir Vitamin A und D Salbe. Wichtig ist, dass die Behandlungszone geschmeidig bleibt und sich nicht zur Krustenbildung zusammenzieht (es darf jedoch nur hauchdünn aufgetragen werden!). Es ist äußerst wichtig, dass Cremes aus hygienischen Gründen nie mit bloßen Fingern, sondern ausschließlich mit sauberen Wattestäbchen aufgetragen werden. Da während der Behandlung mehr Farbpigmente in die Haut eingebracht werden, als diese aufnehmen kann, wirkt das PMU bis zum Abfallen von Kruste / Schorf ca. 3-7 Tage sehr farbintensiv und unnatürlich. Die endgültige Farbgebung zeigt sich frühestens eine Woche nach der Behandlung. Da nach der Erstbehandlung in 90% der Fälle noch Änderungen in der Pigmentdichte, der Form oder Farbe erforderlich sein können, werden nach 4-6 Wochen die Nachbehandlungen durchgeführt. 

Werde ich meine eigenen Härchen verlieren?

Deine eigenen Härchen bleiben auf jeden Fall erhalten (es wird auf jeden Fall nichts rasiert)! Es sei denn, einige von den Eigenhärchen wachsen höher oder niedriger als die gewünschte neue Form der Augenbrauen. Diese werden dann ausgezupft und du solltest diese auch regelmäßig weiter zupfen, was sehr einfach ist, denn du musst einfach nur um die pigmentierten Bereiche herumzupfen. 

Mein Gerät hat ebenfalls keine Auswirkungen auf die Haarwurzeln, diese werden NICHT zerstört, da so tief nicht gestochen wird.  

Permanent Make-up hält nicht - woran kann das liegen?

 Nicht jede Haut nimmt die Pigmente gut auf. Es gibt Hauttypen, bei welchen das gewünschte Ergebnis erst nach einer oder mehreren Nacharbeiten erreicht wird. Zum Glück kommt das ziemlich selten vor. Nicht zu vergessen ist aber auch, dass die Pigmentierung nicht nach der Erstbehandlung, sondern erst nach der darauffolgenden Nacharbeit (ca. 1-3 Monate nach der Erstbehandlung) als abgeschlossen gilt. Nach der Erstbehandlung kommt es in den meisten Fällen zum teilweisen Ausfall der pigmentierten Farben, deswegen ist die Nacharbeit sehr wichtig. 

Damit das volle Farbergebnis so gut wie möglich erhalten bleibt, ist ihre Mitarbeit sehr wichtig. Sobald eine Kruste entsteht, bedeutet es, dass die pigmentierte Stelle trocken geworden ist - was sich vermeiden lässt wenn man sie wie empfohlen schön geschmeidig hält durch Vitamin A und D Salbe. 

Das Ergebnis ist zu hell / zu schwach - warum?

Direkt nach der Pigmentation wirkt die Farbe zunächst kräftig und dunkel.
Nach einigen Tagen fällt die Kruste aber ab und das Ergebnis erscheint plötzlich zu hell / zu schwach oder ist nicht mehr vorhanden.
Das liegt daran, dass sich die pigmentierte Farbe erst nach der 4-6 Wochen komplett entwickelt. Das ist je nach Hauttyp unterschiedlich.
Das, was man also nach dem Krustenwegfall sieht, ist noch lange nicht das endgültige Ergebnis. Deshalb wird die Nachbehandlung auch erst nach 4 Wochen durchgeführt. Sollte man die Nacharbeit früher durchführen, ist das Ergebnis noch nicht fertig und vor allem besteht dann die Gefahr einer Vernarbung, da die Haut noch nicht vollständig ausgeheilt ist.
Bei der Erstarbeit weiß man nie genau, wie die Farbe von der Haut angenommen wird, da dies von Haut zu Haut unterschiedlich ist.

Wann darf meine Haut nicht pigmentiert werden?

Vorübergehende Kontraindikationen:
 (bezieht sich jeweils auf die zu behandelnden Stellen) 

     - Akuter Herpes Simplex oder Zoster
     - Bindehautentzündung
     - Immunschwäche
     - Schwangerschaft
     - plastische Chirurgie
     - Chemo- oder Strahlentherapie
     - lokale Infektion
     - nicht stabilisierte Narben
     - Hauterkrankungen in der Anwendungszone (lokale Dermatitis, Blutergüsse, Sonnenbrand,   
        Hautgeschwülste)
     - Infektionen durch Bakterien, Pilze oder Viren

Absolute Kontraindikationen:

     - Allergische Reaktion auf Pigmente 
     - Hauterkrankungen in der Behandlungszone 
       (Sommersprossen, Muttermale, Kelloide, erhöhte Gefäßgeschwulste, Warzen, Melanome, Eitergrind /
       Impetigo, Psoriasis, Naevus oder Hautkrebs)

Behandlung unter medizinischer Aufsicht:

     - Diabetes 
     - Bluterkrankheit 
     - Herzbeschwerden 
     - HIV 
     - extremer Blutdruck 
     - Hautveränderungen oder nichtdiagnostizierte Hautläsionen in der Behandlungszone und andere
        chronische Bedingungen 

Powder Brows und Microblading - was ist der Unterschied?

Ebenso wie durch Microblading wird bei den Powder Brows Farbe permanent unter die Haut gebracht. Die Verfahren, die dazu verwendet werden, sind jedoch unterschiedlich. Beim Microblading wird ein kleines Messer (Blades) verwendet, mit dessen Hilfe die Farbe in die Haut geritzt wird. Powder Brows hingegen werden mit der Tätowiermaschine gestochen. Durch die Technik entsteht ein ganz leichter schöner Schatten, als hätte man die Augenbrauen gepudert.

Für Powder Brows werden häufig zwei unterschiedliche Farben verwendet, um einen Farbverlauf zu kreieren. Darum nennt man diese Art der Augenbrauen-Modellierung auch "Ombré Brows". Direkt nach der Behandlung ist die Farbe noch sehr auffällig, doch dies klingt ab. Die Färbung wird nach und nach natürlicher.

Unserer Einschätzung nach ist das Stechen von Powder Brows zudem angenehmer als eine Microblading-Behandlung.

Wie lange halten Powder Brows?

Im Schnitt können die aufgemalten Augenbrauen bis zu eineinhalb Jahren halten. Nach einem Jahr wird in der Regel eine kleine Nachbehandlung empfohlen. Auf diese Weise bleibt die Farbe schön frisch. Eine ganz genaue Vorhersage für die Haltbarkeit der PowderBrows lässt sich allerdings nicht treffen. Denn wie lange das Permanent-Make-up auf deiner Haut zu sehen ist, hängt vor allem davon ab, wie schnell sich deine Haut erneuert. Je jünger die Haut ist, umso schneller regeneriert sie sich. 

Ein Stil, der mehr als Filigranarbeit ist

Sie wirken sehr fein und sind präzise gestochen: die Fineline Tattoos. Der Stil kann jedoch mehr, als nur filigrane Schriftzüge und Motive im mini-Format. Auch über große Flächen kann ein ganzes Fineline Kunstwerk entstehen. 

Charakteristika

Am häufigsten sind Fineline Tätowierungen als kleine und freistehende Motive zu sehen. Größere Projekte hingegen, werden auch gerne in Verbindung mit einem Hintergrund gestochen. So hast du viele Möglichkeiten, auch noch zu einem späteren Zeitpunkt, dein Tattoo zu erweitern.  
 
Fineline Tattoos werden oftmals mit Black & Grey und Realistic oder auch Dotwork kombiniert. So bekommen die Tattoos eine gewisse Tiefe und es sind feinste Grauabstufungen möglich. Um feinste Strukturen, wie beispielsweise Haare oder Fell, lebensnah aussehen zu lassen, wird sehr detailreich schattiert.  
 
Zusammen mit einer dezenten und monochromen Farbgebung wirken die Tattoos äußerst elegant und zart auf deiner Haut. Bei deinem Tattoo sollte aufgrund der Haltbarkeit ein gewisses Mindestmaß ein Muss sein.

Das Besondere - die feine Technik

Der Fineline Tattoo Stil beschreibt die Technik des Tätowierens, die anhand von Nadelstärken und Outlines bestimmt wird. Klassischerweise werden die Tattoos mit 3er oder 5er Nadeln gestochen. Das bedeutet, dass die Nadeln jeweils 3 bzw. 5 Nadelköpfe haben. Ich steche auch gerne mit der „single-needle“-Technik, der feinsten Nadelstärke. Somit sind sehr feine Linien und detailreiche Tattoos möglich.
 
Fineline Tattoos sind sehr anspruchsvoll und bringen einen wesentlich höheren Zeitaufwand mit sich.
 
Im Gegensatz zu anderen Tattoo-Stilen ist Fineline hautschonender, da schlichtweg weniger Nadelköpfe in die Haut eindringen. Für Kunden bedeutet das weniger Schmerz, die Haut blutet weniger während des Stechens und eine Krustenbildung im Heilungsprozess ist eher selten. Auch im Vergleich zu farbigen Tattoos, wo wesentlich länger und tiefer in die Haut gestochen werden muss, verarbeitet die Haut Fineline Tattoos schneller und braucht allgemein weniger Zeit, um zu heilen. 

VORBEREITUNG

An dem Tag, an dem du deine Tätowierung von mir bekommst, solltest du gut ausgeruht zu mir kommen und etwas gegessen haben, da dein Körper Stress ausgesetzt wird!

Außerdem ist es besser für deinen Kreislauf, wenn du gut gestärkt zum Termin erscheinst. Jedoch ist es besser, nicht fettig zu essen.

Gern kannst du dir einen Schokoriegel oder etwas Obst mitbringen.

Drogen, Alkohol und Kaffee sind an diesem Tag absolut tabu, da sie dein Blut verdünnen und nicht förderlich für die Abheilung deiner Tätowierung sind.

Wenn du diese Regeln beachtest, sollte es keine Probleme geben.

Was du tun kannst

Um die Haltbarkeit für dein Tattoo zu verlängern, gibt es ein paar Tipps, die du befolgen kannst. Nehme zu allererst meinen Rat an, bezüglich der Größe deines Motivs und der betreffenden Körperstelle. Tattoos auf Füßen und vor allem auf Fingern sind leider oft deshalb nicht von langer Dauer.  
 
Nach dem Stechen deines Tattoos solltest du deiner Haut ausreichend Zeit zum Heilen geben. Falls es anfangen sollte zu jucken, kratze nicht (vor allem bei Krustenbildung!) an deinem Tattoo. Pflege stattdessen ausreichend nach Empfehlung deines Tätowierers, auch wenn es einige Wochen dauern sollte. Nach der Heilung gilt außerdem: achte auf ausreichend Sonnenschutz, denn auch wenn deine Haut verheilt ist, reagiert sie noch empfindlicher auf UV-Strahlen, als nicht tätowierte Haut. Nehme zudem das Angebot des Nachstechens an, damit die Freude an deinem Tattoo auch andauern kann! Das Nachstechen ist innerhalb von 4-6 Wochen nach deinem Ersttermin kostenlos.

DIE NACHPFLEGE

Um dein Fineline-Tattoo optimal zu pflegen und die feine Linienstärke zu erhalten, bedarf es einer spezielle Pflege.

Schritt 1:
Lasse die Folie, die ich auf dein frisches Tattoo geklebt habe, 3 Tage drauf bevor du sie am 4. Tag vorsichtig ablöst.
Danach reinigst du dein Tattoo morgens und abends mit einer pH-neutralen Seife oder einem pH-neutralen Waschgel und spülst die Seifenreste mit lauwarmen Wasser ab.

Schritt 2:
Tupfe dein Tattoo mit einer Küchenrolle ab. Warte ca. 10 min.! Nimm' dir dann wieder 1 Blatt Küchenrolle und drücke dieses auf dein neues Tattoo. Auf dem Tuch sollten sich keine Wasserreste oder Feuchtigkeit mehr befinden.

Schritt 3:
Dann erst darfst du dein Tattoo mit einer panthenol-haltigen Wund- und Heilsalbe eincremen. Hierbei zu beachten: GANZ WICHTIG! Hauchdünn cremen - weniger ist mehr! Wiederhole den Cremevorgang mehrmals am Tag, aber immer hauchdünn.

Erklärung: Wenn sich noch Feuchtigkeit in deinen hauchdünnen Linien befindet und du diese mit der Salbe versiegelst, quellen deine Linien auf – grober Fehler!

Wenn du meine Ratschläge befolgst, sollte dein Tattoo einwandfrei abheilen und somit ein perfektes Ergebnis entstanden sein.

Zur Pflege empfehle ich Bepanthen oder Wundbalsam von Ratiopharm.

Lippen - Voll und sinnlich

Volle, sinnliche Lippen stehen für Schönheit und Sinnlichkeit. Dünne, schmale Lippen wirken dagegen oft streng und verkniffen. 

Wir kommunizieren mit den Lippen auch nonverbal – ein Lächeln sagt mehr als tausend Worte.

Ziel einer Lippenbehandlung ist ein harmonisches Gesamtbild, das zum Gesicht passt. Proportionsunterschiede zwischen Ober- und Unterlippe hinsichtlich Form und Linienverlauf werden oft als unschön empfunden weil das Erscheinungsbild der Lippen bereits durch kleine Abweichungen in Farbe, Form und Proportionen entscheidend beeinflusst wird. 

Eine Pigmentierung der Lippen ist zu empfehlen, wenn:

- die Lippen zu klein oder zu schmal wirken, 
- die Lippen blass oder farblos erscheinen, 
- die Lippen keine schönen Konturen aufweisen, 
- das Lippenherzchen nicht wie gewünscht zu Geltung kommt, 
- oder sie einfach keine Lust mehr haben sich die Lippen zu schminken

Nach einem Permanent Make-up wirkt der Mund natürlich frisch und ist dank der klaren Konturen immer perfekt geformt. 

Lippenverschönerungsmöglichkeiten:

- Lippenmodellierung (Teilschattierung) 
- Lippenfarbauffrischung (Vollschattierung) 

Eine Lippenmodellierung entsteht

Viele Neukunden kommen mit dem Wunsch zu mir, die hellen Stellen am Lippenrand durch eine dezente Lippenkontur ausgleichen zu lassen, Ton in Ton mit der eigenen Lippenfarbe oder etwas kräftiger als der eigene Lippenton. 

Zu hell empfundene Lippenkonturen können verschiedene Ursachen haben: 

- Viele Menschen bekommen hin und wieder Herpesbläschen, die nach der Abheilung hellere Stellen hinterlassen. 
- Auch Sonnenbrände und Pickel am Lippenrand hinterlassen ähnliche Hautveränderungen. 
- Ältere Menschen haben teils stark verhornte, trockene Hautstellen, teils empfindliche, dünne, trockene Hautareale. Die Lippen sind fleckiger als in der Jugend, deutlich schmaler und sehen schlechter durchblutet aus. 

Eine Lippenmodellierung empfehle ich allen, die einerseits mit ihrer eigenen Lippenfarbe oder Lippenform nicht zufrieden sind, andererseits jedoch keine sichtbare Lippenkontur wünschen.

Diese dauerhafte Lippenverschönerung wirkt natürlich, weil sie die Lippenpartie gleichmäßig in einer typgerechten, zarten Farbe tönt. 

Für die Einschattierung der Lippen sollten keine zu dunklen Rot- und Brauntöne verwendet werden. Ebenso sind zu kräftige Orange- und Pinktöne auf Dauer nicht vorteilhaft. 

In einem ausführlichen Beratungsgespräch legst du gemeinsam mit mir den Farbton fest, mit dem die Lippen dauerhaft verschönert werden sollen. Die richtige Farbe auszuwählen bedeutet meist, aus verschiedenen Farben eine individuell passende Nuance zu mischen. 

Nach der ausführlichen Beratung zur Farbwahl werden zunächst noch vorhandenes dekoratives Make-up und der Lippenstift entfernt und die Haut wird im Anschluss im Bereich der Lippen desinfiziert.

Nachdem die Lippenhaut mithilfe einer betäubend wirkenden Creme desensibilisiert wurde, kann mit dem endgültigen Vorzeichnen begonnen werden. Ich skizziere die geplante Form und Linienführung vorab mit einem Konturenstiften. 

Die korrigierend wirkende Verschönerung des Mundes wird unter Berücksichtigung deines gesamten Gesichtes, deines Alters, Farbtyps, Charaktertyps und deiner Wünsche und Vorstellung durchgeführt. 

Erst wenn du deine Zustimmung gibst, wird mit dem Einbringen der Pigmente begonnen.
Dies geschieht schrittweise und mit kleinen Pausen. 

Während der Lippenvollzeichnung erfolgt die Einschattierung von außen nach innen mit einem weichen Übergang zu den immer feuchten Innenseiten der Lippen. 

Die Mundwinkel sollen möglichst aufsteigend sein, da das Alter stets ein Absinken der Mundwinkel mit sich bringt. Charakteristisch für jeden Mund ist der Cupidobogen, auch Lippenherzchen oder Amorbogen genannt. Als Referenz dienen die inneren Seiten der Nasenlöcher und die Mitte der Zähne im Oberkiefer.
 
Auch das seitliche Profil gilt es zu beachten: 
- Herausstehende Lippen müssen anders gezeichnet werden als tief liegende. 
- Stirn, Nase, Lippen und Kinn sollten auf die Proportionen abgestimmt eine möglichst harmonische Einheit bilden. 

3 bis 5 Tage lang wirkt die Farbe der Lippen durch den Farbüberschuss kräftiger als später das erwünschte Endergebnis.

Du willst ein Mini oder Fineline Tattoo?
Das muss in deine Anfrage:

1. Dein voller Name
2. Dein Alter (ü18)
3. Dein Wunschmotiv
4. Eventuelle Referenz-Bilder
5. Die Körperstelle
6. Die ungefähre Größe
7. Deine möglichen Zeiten
8. Evtl. dein Budget

Öffnungszeiten

Di.-Sa.: Termine nach Vereinbarung

© | Copyright 2021 Theresa Schengel
This site is not a part of the Facebook TM website or Facebook TM Inc. Additionally, this site is NOT endorsed by FacebookTM in any way. FACEBOOK TM is a trademark of FACEBOOK TM, Inc.